AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Inhalt

§ 12 Beschwerdeverfahren

 

AGB
Für Verträge, die über den Online-Shop der Domain http://www.holzimgarten.com zwischen dem Besteller und dem Betreiber der Domain abgeschlossen werden, gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Betreiber der Domain und Vertragspartner ist die Firma: Holzhandel Alwin Höhne GmbH & Co.KG Papiermühlenweg 25 99089 Erfurt info@holz-hoehne.de Geschäftsführerin: Dorothee von Hoff Handelregister: HRA100744 Amtsgericht Jena Ust-IdNr.: DE252492036 Gesetzlicher Vertreter der GmbH & Co.KG ist die von Hoff Verwaltungs GmbH, Erfurt Geschäftsführung: Dorothee von Hoff Handelsregister: HRB: 501162 Amtsgericht Jena   Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt der Holzhandel Alwin Höhne GmbH & Co.KG (im folgenden Holzhandel Höhne) nicht an, es sei denn, der Holzhandel Höhne hat ausdrücklich schriftlich (per Mail, Fax, Brief) ihrer Geltung zugestimmt.

 

2.1 Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot dar. Es handelt sich vielmehr um die Aufforderung an den Kunden, ein verbindliches Angebot durch Abgabe einer Bestellung zu unterbreiten. Durch Absendung der Bestellung gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung ab. Der Zugang der Bestellung wird dem Kunden durch den Holzhandel Höhne unverzüglich per E-Mail bestätigt. Der Kaufvertrag kommt entweder durch Auslieferung der Ware innerhalb von 5 Tagen oder die Übersendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail, Fax oder Post zustande. 
2.2 Die Annahme des Kaufangebots erfolgt unter Vorbehalt der Liefermöglichkeit. Der Holzhandel Höhne bietet keine Produkte zum Kauf durch Minderjährige an. Grenzüberschreitende Lieferungen schließt der Holzhandel Höhne ausdrücklich aus. 
2.3 Vertragssprache ist Deutsch.  

 

3.1 Speicherung
Der Vertragstext wird durch den Holzhandel Höhne gespeichert. Die Bestelldaten mitsamt den Vertragsbestimmungen einschließlich der vorliegenden AGB werden dem Kunden gesondert in Textform per E-Mail als Bestellbestätigung zugesendet.

3.2 Download 
Der Besteller hat die Möglichkeit sich die AGB im PDF Format herunter zuladen. Zum Betrachten und Ausdrucken von PDF Dateien wird ein PDF Betrachter benötigt. Dieser kann z.B. von der Firma Adobe Systems GmbH kostenlos herunter geladen werden. Mit Hilfe des Adobe Readers kann die PDF Datei ausgedruckt werden, indem im Menü Datei (oder File) der Punkt Drucken (oder Print) ausgewählt wird. Sie können diese Bedingungen auch mit Hilfe der Tastenkombination strg+s speichern oder mit Hilfe der Tastenkombination strg+p ausdrucken.

 

Alle Preise beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und alle sonstigen Preisbestandteile. Soweit nicht im Einzelfall etwas anderes vereinbart ist, gelten die Kaufpreise zuzüglich Liefer- und Versandkosten; deren Höhe oder nähere Einzelheiten zur Berechnung dieser sind über den Online-Shop unmittelbar abrufbar.

 

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Holzhandel Höhne.

 

6.1 Zahlungsmethoden
Der Holzhandel Höhne akzeptiert die dem Kunden zur Auswahl gestellten Zahlungsmethoden. Der Kunde wählt die von ihm bevorzugte Zahlungsart unter den zur Verfügung stehenden Zahlungsmethoden selbst aus.

6.2 Vorkasse/Banküberweisung/PayPal/Kreditkarte/sofortüberweisung.de
Bei einer Zahlung per Vorkasse/Banküberweisung verpflichtet sich der Kunde, den Kaufpreis zuzüglich anfallender Liefer- und Versandkosten spätestens 14 Tage nach Erhalt der ihm mitgeteilten Zahlungsaufforderung ohne Abzug zu zahlen. Die Lieferung erfolgt nach Zahlungseingang. Die Konto- bzw. Überweisungsdaten werden durch den Holzhandel Höhne zusammen mit der Zahlungsaufforderung in der Auftragsbestätigung mitgeteilt.

6.3 Selbstabholung
Im Falle einer Selbstabholung kann die Ware direkt in den Geschäftsräumen des Holzhandel Höhne in bar oder per EC-Kartenzahlung (PIN-Verfahren) bezahlt werden. 

6.4  Verzug und Rückbehaltung
Kommt der Besteller mit der Bezahlung in Verzug, so sind Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem Basiszinssatz der europäischen Zentralbank zu bezahlen. Der Besteller kann nur mit einer unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderung aufrechnen. Der Besteller kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

 

7.1. Lagerort
Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab dem Lager Erfurt, Papiermühlenweg 25, an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Eine Selbstabholung durch den Besteller ist während der Öffnungszeiten möglich.
 
7.2 Versandart
Falls alle bestellten Artikel paketversandfähig sind, erfolgt die Anlieferung per Paketdienst dpd. Wenn mindestens ein Artikel der Bestellung einer Lieferung per Transporter bedarf, so erfolgt die Lieferung im Hausgebiet per Transporter im Grundsatz durch den Holzhandel Höhne selbst. Für den Versand per Transporter wird ein fixer Liefertermin (Tag und Uhrzeit +/- 1,5 Stunden) nach Absprache mit dem Besteller vereinbart. Die Lieferung erfolgt frei Bordsteinkante. Die Anwesenheit einer empfangsberechtigten Person, welche die Ware annimmt und den Lieferschein unterzeichnet, ist obligatorisch. Die Versandart wird in der Bestellbestätigung und der Auftragsbestätigung ausgewiesen. Das Hausgebiet ist auf der Versandkostenseite konkret definiert. 
 
7.3. Nicht-paketversandfähige Artikel werden an Adressen innerhalb Deutschlands mit der Spedition Emons versandt. Die Lieferung wird per Telefon avisiert.

7.4 Gefahrenübergang
Bei Lieferungen an Verbraucher geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache immer mit der Übergabe der Ware an den Verbraucher auf diesen über. Im Hinblick auf die Gefahrtragung steht es der Übergabe gleich, wenn der Besteller in den Verzug der Annahme gerät. 

7.4. Bei Vorkasse gilt die Angabe der Lieferzeit ab Zahlungseingang. 

7.5. Als Werktage gelten alle Tage von Montag bis Samstag, außer bundeseinheitliche Feiertage.

 

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Holzhandel Alwin Höhne GmbH & Co.KG, Papiermühlenweg 25, 99089 Erfurt, Telefon: 0361/6588690; Fax 0361/65886919; Email: info@holz-hoehne.de ) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.  Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.  Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren. wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausschluss des Widerrufsrechtes


Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind, 

Das Widerrufsformular können Sie hier herunterladen:


Widerrufsformular als pdf-Datei

Hinweise zur Rücksendung. Wir senden Ihnen nach wirksam eingeganenem Widerruf innerhalb von 2 Werktagen ein Retourenlabel (paketversandfähige Waren)zu. Im Falle von nicht-Paketversandfähiger Ware organiseren wir Rücksendung für Sie. Unser Versanddienstleister holt die Waren an der Bordsteinkante ab. Der Abholtag wird mit Ihnen abgestimmt. Die Nichtinanspruchnahme dieses Service hat für den Kunden und dessen Rechte keine Konsequenzen.

9.1 Fristen 
Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen. Für Verbraucher gilt: bei allen während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist von zwei Jahren ab Lieferung auftretenden Mängeln hat der Besteller das gesetzliche Recht auf Nacherfüllung – dies sind Mangelbeseitigung oder Neulieferung -und - bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen - die gesetzlichen Rechte auf Schadenersatz sowie auf Rücktritt. Die Frist beginnt mit der Auslieferung der Ware. 
9.2 Unerhebliche Mängel 
Der Verkäufer haftet nicht für Mängel, die den Wert oder die Tauglichkeit der Sache nur unerheblich mindern. Ein unerheblicher Mangel liegt insbesondere vor, wenn der Fehler in Kürze von selbst verschwindet oder vom Käufer selbst mit ganz unerheblichem Aufwand beseitigt werden kann. 

Es gelten die gesetzlichen Vorschriften. Ist eine Art der Nacherfüllung nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich, beschränkt sich der Anspruch des Bestellers auf die andere Möglichkeit der Nacherfüllung. 
9.3 Veränderung des Artikels
Mängel, die auf eine Veränderung des Kaufgegenstandes durch den Besteller oder von ihm beauftragte Dritte zurückzuführen sind, sind vom Holzhandel Höhne nicht zu vertreten. Gewährleistungsansprüche bestehen in diesem Falle nicht. 
9.4 Sachgemäße Verwendung 
Der Holzhandel Höhne übernimmt keine Gewähr für Schäden und Mängel, die aus unsachgemäßer Verwendung, Bedienung und Lagerung, nachlässiger oder fehlerhafter Pflege und Wartung, durch Überbeanspruchung oder unsachgemäße Reparatur durch einen nicht autorisierten Servicepartner entstehen. 
9.5 Spezifika des Werkstoffs Holz 
Holz ist ein Naturprodukt, seine naturgegebenen Eigenschaften, Abweichungen und Merkmale sind daher stets zu beachten. Insbesondere hat der Besteller seine biologischen, physikalischen und chemischen Eigenschaften beim Kauf und der Verwendung zu berücksichtigen. Die Bandbreite von natürlichen Farb-, Struktur- und sonstigen Unterschieden innerhalb einer Holzart gehört zu den Eigenschaften des Naturprodukts und stellen keine Mängel dar. Fachgerechter Rat ist einzuholen.  
10.1. Die Haftung des Holzhandel Höhne für Schäden des Kunden durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten des Holzhandel Höhne, für Personenschäden und Schäden nach dem Produkthaftungsgesetz ist nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen unbeschränkt. Dies gilt auch für Schäden die durch Erfüllungsgehilfen des Holzhandel Höhne verursacht werden. Soweit der Holzhandel Höhne nicht aufgrund einer übernommenen Garantie haftet, ist die Haftung für Schadensersatzansprüche ansonsten wie folgt beschränkt: Für leicht fahrlässig verursachte Schäden haftet der Holzhandel Höhne nur, soweit diese auf der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (Kardinalpflichten) beruhen. Kardinalpflichten sind solche Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner vertrauen durfte. Die Haftung des Holzhandel Höhne für einfache Fahrlässigkeit nach dieser Regelung ist auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt. Die Bestimmungen des vorstehenden Absatzes gelten entsprechend auch für eine Begrenzung der Ersatzpflicht für vergebliche Aufwendungen (§ 284 BGB). Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch zugunsten der Erfüllungsgehilfen des Holzhandel Höhne.
10.2. Information zu Mängelhaftung: Es gilt die gesetzliche Mängelhaftung. 

 

Für weitere Auskünfte zu den Vertragsbedingungen steht Ihnen der Holzahandel Alwin Höhne unter info@holz-hoehne.de oder per Telefon unter: 03643 - 90 60 501 oder per Fax unter 03643 - 90 60 509 zur Verfügung. Für Serviceanfragen erreichen Sie uns auf gleichem Wege.

 

§ 12 Beschwerdeverfahren
Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Wir nehmen nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil.